Zahnzusatzversicherung Kinder

Zahnzusatzversicherungen für Kinder

Beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Ihr Kind gelten im Prinzip dieselben Kriterien
wie für Ihre eigene. Allerdings sind bei Kindern andere Behandlungen vonnöten als bei Erwachsenen,
was sich natürlich auch in ihrem Zusatzschutz widerspiegeln sollte.

So ist es zum Beispiel ein absolutes Muss, dass die Zahnversicherung für Kinder auch bei kieferortho-
pädischen Behandlungen leistet.

Zahn Kinder
Zahnzusatzversicherung für Kinder

Denn bei Kindern sind dies in der Regel die teuersten Zahnarzt-
leistungen, die sich schnell auf mehrere tausend Euro summieren
können.

Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt für manche, medizinisch
als notwendig erachtete, Behandlungen der Kieferorthopädie
überhaupt nicht oder nur soviel, dass eine „ausreichende, wirt-
schaftliche und zweckmäßige“ Behandlung gewährleistet ist.

Die moderne Zahnmedizin kann allerdings viel mehr, als die Krankenkassen bereit sind zu bezahlen. Hier entstehen daher trotz Kostenzusage der gesetzlichen Krankenversicherung häufig privat zu tragende Mehrkosten in nicht unerheblichem Umfang.

Ist eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll?

Aber nicht nur wegen der Leistungen für Kieferorthopädie kann
eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sinnvoll sein. In manchen
Fällen, z.B. bei Kindern mit stark erhöhtem Kariesrisiko, kann bereits
in ganz jungen Jahren eine ergänzende Prophylaxe-Behandlung
empfehlenswert sein.

Einige Anbieter leisten auch für Kinderprophylaxe, sofern diese medizinisch notwendig ist. Viele Versicherungen leisten indes im Regelfall nur für Zahnersatz. Ob sich diese Art des Zusatzschutzes für Ihr Kind wirklich lohnt, sollten Sie sich gut überlegen.
 

Zahnzusatzversicherungen mit Kindertarif

Anbieterinformationen
Zusatzversicherungen alle
Zahnzusatzversicherung
Krankentagegeld Versicherung
Brillenzusatzversicherung

Die Beiträge zu solch einer regulären Zahnversicherung für Kinder
klingen zwar verlockend, weil sie meist nur 1-2 Euro im Monat
betragen.

Das ist aber auch kaum verwunderlich, da es bei Kindern nun mal
äußerst selten zu Zahnersatzleistungen kommt. Für Tarife, die auch
für die Kleinen hochwertige Leistungen enthalten, muss man im Regelfall schon ein bisschen mehr investieren – aber meistens lohnt sich das.
 
Eine Familienversicherung oder Nachlässe für Familienmitglieder gibt es bei der Zahnzusatzversicherung übrigens nicht. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung muss bei einer privaten Versicherung jedes Familienmitglied einzeln versichert werden.

Einige Dinge sollten Sie beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für ihr Kind beachten: Zum einen sollten Sie den Vertrag möglichst frühzeitig abschließen, da die Beiträge dadurch wesentlich günstiger werden.

Darüber hinaus dürfen Sie nicht so lange warten, bis der Zahnarzt Ihnen, bzw. Ihrem Kind bestimmte Maßnahmen empfohlen hat. Denn für bereits angeratene Maßnahmen leisten private Zahnzusatzversicherungen grundsätzlich nicht.

Und schließlich sollten Sie, wie oben schon erwähnt, besonderen Wert darauf legen, dass auch und vor allem die Behandlung durch den Kieferorthopäden abgesichert ist. Am Besten fragen Sie einen Zahnarzt, für welche Art von Behandlung Sie Ihr Kind absichern sollten. Es macht schließlich keinen Sinn, monatliche Beiträge für Leistungen zu zahlen, die letztendlich gar nicht benötigt werden. 

Zahnzusatzversicherung Vergleich
Zahnversicherung
-25 Versicherungen
-900 Tarife
-Kostenfrei
> Hier kostenlos vergleichen
Zahnzusatzversicherung Online
Krankentagegeld Infos

Infos rund um Zahnzusatz
Unter den nachfolgenden Links finden Sie weitere Informationen zur Zahnzusatzversicherung.

Private Zahnzusatzversicherung
Zahnzusatzversicherung Anbieter
Gesundheitsprüfung Zähne
FAQ Zahnzusatzversicherung
Günstige Zahnzusatzversicherung
Kosten Zahnzusatzversicherung
Leistungen Zahnzusatz
Zahnzusatzversicherung Kinder
Zahnzusatzversicherung Wartezeit
Zusatzversicherungen Steuer